ONLINE POKERNIGHTS            POKER COURSES            PRESS             PARTNER             BLOG

Viele Texte über Poker, Gamification, Teambuilding und mehr ...

Spannendes Allerlei in unserem Blog

Accor veröffentlicht einen neuen Trendbarometer für die Meeting- und Event-Branche

 

Für das kommende Jahr präsentiert Accor seinen neuesten MICE-Report "Meeting expectations: The future of meetings & events".

 

Der Bericht befasst sich mit dem Wandel, den der Meeting- und Event-Bereich in den vergangenen Jahren erfahren hat, und bündelt die wichtigsten Entwicklungen einer sich erholenden, zugleich aber auch verändernden Branche.

 

«Die Art und Weise, wie wir leben, arbeiten und interagieren, hat sich neu geformt. Das eröffnet der Meeting- und Veranstaltungsbranche neue Möglichkeiten», sagt Sophie Hulgard, Senior Sales Director, Accor.

 

Hulgard fügt an, dass sich die Tagungs- und Veranstaltungsbranche nach der Pandemie weitgehend erholt hat und in den kommenden Jahren ein Höchststand erreicht werden soll, der 2019 übertrifft. «Laut Prognosen wird die globale Meeting-Branche bis 2030 einen Wert von 1,78 Mrd. USD erreichen. Der zwischenmenschliche Aspekt wird dabei entscheidend sein: Sich physisch im selben Raum zu befinden, gewinnt an Relevanz», so Sophie Hulgard weiter.

 

Quelle:

https://abouttravel.ch/schweiz-incoming-mice-mice-tip/das-sind-die-mice-trends-2024/

 

 

Prognose für die Tagungs- und Veranstaltungsbranche

 

Die Daten der von Accor durchgeführten Umfrage "Meetings & Events Industry Forecast" bestätigen den prognostizierten Wachstumspfad: Drei Viertel (78%) der befragten Fachleute gaben an, dass ihr Meeting- und Eventbudget, bzw. das ihrer Kunden, seit 2022 gestiegen ist. Bei 36% davon war es sogar ein Plus von mehr als 25%.

 

Für 2024 wird ein weiteres Wachstum erwartet: 80% der befragten Expert*innen rechnen für das kommende Jahr mit steigenden Ausgaben für MICE-Aktivitäten, wobei 30% denken, dass diese in ihrem Unternehmen sogar um mehr als 25% steigen werden.

 

Laut Accor-Untersuchung wird ein anhaltendes Wachstum über alle Meeting- und Veranstaltungsgrössen hinweg erwartet: Drei Viertel der Befragten (78%) gehen von einer zahlenmässigen Steigerung von kleinen und mittelgrossen Meetings (unter 100 Teilnehmer*innen) im nächsten Jahr aus und ebenso viele erwarten eine Zunahme der Meetings mit mehr als 100 Teilnehmer*innen. Mehr als die Hälfte (57%) rechnet mit mehr Veranstaltungen mit über 300 Teilnehmer*innen. Ausserdem gaben fast drei Viertel (78%) an, dass die Teilnahme an Ausstellungen, Konferenzen und Messen im Jahr 2024 für ihre Branche ‘sehr wichtig’ sein werde.

 

Auf der anderen Seite erwarten 33% der Meeting-Planer*innen von physischen Meetings über 40% mehr Umsatz im Vergleich zu virtuellen Meetings; 80% würden im Jahr 2024 nur ungern Videokonferenzen nutzen, um einen Geschäftsabschluss zu erzielen.

 

Die 5 Trends für 2024

 

Laut des Accor-Reports werden folgende fünf Trends für die MICE-Branche 2024 relevant sein:

 

1. Softere Produktivität

Die ‘Work hard, play hard’-Philosophie, die früher mit Meetings und Events in Verbindung gebracht wurde, hat mit dem Einzug neuer Lebensstile ausgedient.

Die Schlussfolgerung: Sinnhaftigkeit und Produktivität müssen in Balance stehen.

 

2. Menschliche Beziehungen als Verkaufsargument

In der Meeting- und Veranstaltungsbranche geht es um eines: Menschen und den Wunsch nach Gemeinschaft und Gemeinsamkeiten.

Die Schlussfolgerung: Zwischenmenschliche Beziehungen und ein Zugehörigkeitsgefühl zu fördern sind die beiden Grundpfeiler erfolgreicher Veranstaltungen.

 

3. Das Erlebnis als neuer Leistungsindikator

Auftraggeber versuchen zwar, ihre Investitionen zu rentabilisieren (ROI), das Schaffen unvergesslicher Erlebnisse und starker Bindungen rückt aber immer mehr in den Fokus – und damit auch neue Leistungsindikatoren (Key Performance Indicators, z.B.: ROX – Return on Experience).

Die Schlussfolgerung: Am Puls der Zeit ist, wer erinnerungswürdige Erlebnisse schafft, die Verbindungen kreieren und stärken.

 

4. Meetings in grün

Ökologische Verantwortung ist heute ein Unterscheidungs- und Entscheidungsmerkmal: Die Branche ist gefordert, den Wandel mitzugestalten. Denn das Berücksichtigen von Umweltkriterien ist im Meeting- und Eventbereich nicht mehr optional, sondern entscheidet, wer im Geschäft erfolgreich bleibt.

Die Schlussfolgerung: Nachhaltigkeit muss der erste, nicht der letzte Check-Point sein.

 

5. Disruptive Technologien

Präsenzkonferenzen sind unverzichtbar geworden, um Menschen zusammenzubringen, die sich nur über den Bildschirm kennen.

 

Die Schlussfolgerung: Die digitale Welt hat zwar die Reichweite, aber die physische bringt den Wert.

Es kommt also darauf an, präsent zu sein. «Die Meeting- und Event-Branche hat ihre Widerstandsfähigkeit, Innovationskraft und Anpassungsfähigkeit unter Beweis gestellt», resümiert Karelle Lamouche, Chief Commercial Officer der Accor-Division Premium, Midscale & Economy. «Die in unserem Bericht aufgezeigten Trends sind die DNA der Branche: Es geht um das Geschäft von Angesicht zu Angesicht.»

 

«Die menschliche Verbindung geht mit dem kommerziellen Erfolg einher, sie macht das Business stärker. Bedeutungsvolle Verbindungen zu knüpfen, ist daher ein Katalysator für wirtschaftliches und kulturelles Wachstum. Ein Gefühl der Zugehörigkeit zu schaffen, ist der Schlüssel, mit dem der Sektor sein prognostiziertes Wachstum übertreffen kann.», fügt Lamouche an. (MICE-tip)

 

Quelle:

https://abouttravel.ch/schweiz-incoming-mice-mice-tip/das-sind-die-mice-trends-2024/

 

 

 

 

Wir machen den Unterschied.

Und wir bluffen nicht.

Persönliche Beratung

Ausgebildete Coaches und Trainerinnen

Wir arbeiten mit Passion, Hirn + Herz

Pünktlich und zuverlässig

Langjährige Erfahrung

Mehrsprachig (de, en, fr, it)

Qualifizierte Referenzen

Grosses internationales Netzwerk

Wir sind echte Spieler